Oberliga 1. Wettk. 18 - TSV 1907 Odenhausen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Oberliga 1. Wettk. 18

Berichte
        
TSV Odenhausen/Lahn startet mit dem zweiten Platz in die Oberligasaison 2018
Am Sonntag, den 30.09.2018, begann die Saison der Oberliga Gerätturnen männlich mit dem ersten Wettkampf in Sulzbach. Hier wurde zum ersten Mal ein neues Wettkampfsystem ausgetragen, bei welchem es lediglich zwei Einturnzeiten gab; vor dem Wettkampf und eine weitere nach den ersten drei Geräten. Somit entfiel das klassische Einturnen vor dem jeweiligen Gerät und es wurden immer drei Geräte direkt nacheinander geturnt. In dieser Saison gingen sechs Mannschaften an den Start. Die sieben Turner des TSV Odenhausen begannen ihren Wettkampf am Barren und erreichten durch Fabian Kessler (12,30), Maximilian Kessler (12,40) und Oliver Reuter (12,45) ein Gesamtergebnis von 37,15 Punkten, womit sie zunächst auf dem ersten Platz verweilten.
Erwähnenswert bleiben hier auch sehr starke Übungen von den Nachwuchsturnern David Grauberger (11,70) und Tom Bobzien (11,95). Weiter ging es mit dem Reck, an dem mit einer Gesamtpunktzahl von 36,05 Punkten durch Maximilian Kessler (13,05) sowie Oliver Reuter und Tom Bobzien (jeweils 11,50), die vorläufige Führung weiter ausgebaut werden konnte. Durch sehr starke Bodenübungen von Fabian Kessler (12,65), Tom Bobzien (11,75) und Maximilian Kessler (13,45), welcher mit seiner Übung die Tageshöchstwertung des gesamten Wettkampfs erturnte konnten dem Punktekonto weitere 37,85 Punkte hinzugefügt werden. Besonders beeindruckend war der gezeigte Doppelsalto vorwärts in den sicheren Stand von Maximilian. Somit sicherten sich die Turner vom TSV nach den ersten drei Geräten die vorläufige Führung mit 111,05 Punkten und 4,0 Punkten Abstand zum vorläufigen zweiten Platz (TV Gorxheim 107,05 Punkte). Diese Führung sollte allerdings nicht ausreichen, sodass der TSV nach dem schwächsten Gerät, dem Seitpferd, die vorläufige Führung abgeben musste. Trotz sicherer Übungen von Joost Ullmann (9,15), Lennart Glaser (8,75) und Tom Bobzien (8,85) reichte die Punktzahl von 26,75 nicht aus, sodass der TV Gorxheim nun 4,3 Punkte mehr auf dem Gesamtkonto zählte als der TSV (Gorxheim 142,1 Punkte; TSV 137,8 Punkte). Es blieben zwei Geräte, um die Führung wieder zu erreichen. An den Ringen konnten Tom Bobzien (11,50
Fabian Kessler (11,55) und Maximilian Kessler (12,10) insgesamt 35,15 Punkte erturnen. Als letztes Gerät ging es an den Sprung. Hier erzielten Tom Bobzien (12,20), Fabian Kessler (12,05) und Maximilian Kessler (12,80) jeweils mit einem gestreckten Tsukahara 37,05 Punkte.
Dies bedeutete für den TSV Odenhausen eine Gesamtpunktzahl von 210,00 Punkten und einen sehr guten zweiten Platz hinter dem TV Gorxheim mit 212,80 Punkten und vor dem Gastgeber TSG Sulzbach (207,20). Neben den Leistungsträgern Tom Bobzien, Maximilian und Fabian Kessler sowie Routinier Oliver Reuter, haben auch die Nachwuchsturner Joost Ullmann, Lennart Glaser und David Grauberger einen sehr souveränen Wettkampf geturnt und top Leistungen abgerufen. Beim zweiten Wettkampf am 28.10.2018 in Niederbrechen/Limburg wird die Mannschaft durch weitere Turner, die beim Saisonauftakt leider verhindert waren, verstärkt, sodass auch hier sehr gute Leistungen zu erwarten sind.

          
 Bericht und Bilder: Dennis Panzer
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü